GemeindeKINOs schaffen KINOgemeinden

Erlebt echte Kinomomente bei euch im Ort!

Wir von Filmdelights stellen Euch Filme zur Verfügung mit denen Ihr Eure eigenen Filmabende gestalten könnt.

Anstatt allein daheim, könnt Ihr gesellschaftlich relevante Kinoproduktionen auf der großen Leinwand gemeinsam erleben.

Die Umsetzung eines Gemeindekinos ist ganz einfach:

1. Schaut euch unsere Filmauswahl an und schreibt oder ruft  uns an, welchen Film ihr wann und wo zeigen wollt.

2. Wir stehen für Rückfragen zu Organisation und Konditionen zur Verfügung und helfen Euch gerne bei der Umsetzung der Filmabende.

3. Zur Umsetzung eures GemeindeKINOs fehlt jetzt nur noch der passende Veranstaltungsraum und die nötige Technik .

Und genau so einfach entsteht eine Kinogemeinde:

4. Veranstaltet regelmässige Filmabende, wo sich die Gemeinde wie bei einem Stammtisch trifft und austauscht.

Sorgt für den kulinarischen Rahmen, hier ist Eurer Kreativität keine Grenze gesetzt.

Wir bieten als Bonus die Möglichkeit sich auf Wunsch mit den Filmschaffenden auszutauschen.

Filmauswahl

Wir haben uns Filmen verschrieben, die das Bewusstsein auf Themen der Zeit schärfen, sich mit umwelt-, frauenpolitischen und sozialen Themen auseinandersetzen und einen gewissen Bildungsauftrag erfüllen. Ein großer Schwerpunkt liegt dabei auf österreichischen Filmproduktionen.

Unseren gesamten Filmkatalog, der ebenfalls für Gemeindekinos zur Verfügung steht, findet Ihr HIER.

Wir empfehlen:

Endphase

Endphase ist eine filmische Suche nach den Hintergründen eines vergessenen Massenmordes des Nationalsozialismus in einer kleinen niederösterreichischen Gemeinde.

WOOD – Der geraubte Wald

Illegale Holzschlägerung ist ein globales Milliardengeschäft. Alexander von Bismarck, Nachfahre des Eisernen Kanzlers und Kopf der Environmental Investigation Agency in Washington, spürt weltweit erfolgreich den Machenschaften der Holzmafia nach – mit gefärbten Haaren, versteckter Kamera und Tonaufnahmegeräten.

Die Dohnal

Johanna Dohnal war die erste Feministin in einer europäischen Regierung. DIE DOHNAL setzt der Ikone der österreichischen Politik ein Denkmal und schafft damit eine Identifikationsfigur für heutige und nachfolgende Generationen. 

Hinter den Schlagzeilen

Deutschlands größte Tageszeitung öffnet erstmals die Tür zu ihrem weltweit renommierten Investigativ-Ressort und erlaubt einen intimen Einblick in Arbeitsprozesse, die sonst nur unter strikter Geheimhaltung stattfinden.

Glory to the Queen

Während des Kalten Krieges revolutionieren in der Sowjetunion vier georgische Spitzenspielerinnen die bis dahin männlich dominierte Schachwelt und werden zu Ikonen der weiblichen Emanzipation.

A Black Jesus

Auf einer Reise, die den Ursprung von Angst und Vorurteilen gegenüber „den anderen“ erforscht, werden die Bewohner dieser kleinen europäischen Stadt aufgefordert, sich mit ihrer eigenen Identität auseinanderzusetzen, beginnend mit der Ikone ihres Glaubens: einem schwarzen Jesus.

The Trouble With Being Born

Die Geschichte einer Maschine und der Geister, die wir alle in uns tragen.

Eisenberger

Wo beginnt die künstlerische Freiheit und wo endet sie? Und braucht es dazu eigentlich noch Künstler?

Fair Traders

FAIRTRADERS geht der Frage nach, wie ein Wirtschaftsmodell nach dem Neoliberalismus aussehen kann und zeigt hierzu die Haltung dreier Vorreiter, die tagaus tagein zwischen anständigen Arbeitsbedingungen, biologischer Produktion und dem Kostendruck der freien Marktwirtschaft balancieren.

Bruder Jakob, schläfst du noch?

Vier Brüder auf einer Reise zuruck in die Vergangenheit. Es ist ein gemeinsamer Weg der Erinnerungen, der nach dem Tod des fünften Bruders im Gebirge in Tirol beginnt und in einem Hotelzimmer in Porto endet.

Bald verfügbar

Alice Schwarzer – Der Film

Ein filmisches Porträt der Feministin und unabhängigen Intellektuellen Alice Schwarzer, die sich heute wie damals im Paris der 1970er jahre, dem Geburtsjahrzehnt der zweiten Frauenbewegung, im Kampfmodus befindet.

Soldat Ahmet

Ahmet, ein Boxchampion mit türkischen Wurzeln und Berufssoldat der österreichischen Armee, beginnt Schauspielunterricht zu nehmen. Auf der Bühne sieht er sich mit seinen eigenen Konflikten konfrontiert.

Who's afraid of Alice Miller?

Martin wird von seiner Mutter mit Gefühlskälte verstoßen und vom Vater geschlagen: eine Kindheit ohne Liebe. Die Geschichte klingt wie ein Fallbeispiel aus dem Buch «Das Drama des begabten Kindes» der weltberühmten Schweizer Psychoanalytikerin Alice Miller. Aber Martin ist der Sohn der engagierten Kinderrechtlerin…

Scroll to Top